Adresse

Wasserwart Münsterhausen

Bauhof Thannhausen
Hausanschrift:Carl-Zeiss-Straße 11 86470 Thannhausen
Postanschrift:Edmund-Zimmermann-Straße 3 86470 Thannhausen
Ansprechpartner/in:Wasserwart Robert Kirschberger
Telefon:08281-798001
Mobil:0173-8644888
Fax:08281-798002
E-Mail:

Unser Wasser

Wasser ist das Lebensmittel Nr. 1 – lebensnotwendig und nicht ersetzbar. Die Versorgung mit Trinkwasser gehört ebenso wie die Abwasserentsorgung als Teil der kommunalen Daseinsvorsorge zu den ureigensten Aufgaben einer Gemeinde.

 

Warum?

 

  • Weil kommunale Wasserversorgung bedeutet, dass das Trinkwasser quellfrisch, naturbelassen und rein aus dem Wasserhahn kommt.
  • Weil kommunale Wasserversorgung bedeutet, dass Wasser bezahlbar bleibt, und zwar auch übermorgen.
  • Weil kommunale Wasserversorgung für einen nachhaltigen Umgang mit den Wasserreserven und einen aktiven Umweltschutz steht.

 

Wasserhärte - Wasserversorgung Münsterhausen

  • Härtebereich mittel
  • 12,1 °dH
  • 2,16 mmol/l

 

Am 1. Februar 2007 wurde vom Deutschen Bundestag die Neufassung des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes (WRMG) beschlossen, das am 5. Mai 2007 in Kraft getreten ist. Darin wurden u. a. die Härtebereiche an europäische Standards angepasst und die Angabe Millimol Gesamthärte je Liter wird durch die (aus chemischer Sicht unsinnige) Angabe Millimol Calciumcarbonat je Liter ersetzt. Wasserversorgungsunternehmen werden wohl weiterhin auch die Gesamthärte veröffentlichen, dies ist im Gesetz aber nicht vorgeschrieben. Nach Stellungnahmen des BMU gegenüber der DVGW[12] soll Millimol Calciumcarbonat je Liter unverändert als Millimol Gesamthärte je Liter aufgefasst werden. Die neuen Härtebereiche unterscheiden sich kaum von den bisherigen, nur werden die Bereiche 3 und 4 zum Härtebereich „hart“ zusammengelegt und die Ziffern 1,2,3 und 4 werden durch die – bereits gebräuchlichen – Beschreibungen „weich“, „mittel“ und „hart“ ersetzt. Die neuen Härtebereiche sind wie folgt definiert:

Härtebereich    Millimol Calciumcarbonat je Liter           °dH

weich                    weniger als 1,5                                weniger als 8,4 °dH

mittel                    1,5 bis 2,5                                                          8,4 bis 14 °dH

hart                       mehr als 2,5                                                      mehr als 14 °dH

 

Auf Verpackungen von Waschmitteln müssen laut § 8 Abs. 1 Satz 1 WRMG empfohlene Mengen und/oder Dosierungsanleitung in Milliliter oder Gramm für eine normale Waschmaschinenfüllung bei den Wasserhärtegraden weich, mittel und hart und unter Berücksichtigung von ein oder zwei Waschgängen angegeben werden. Um Waschmittel einzusparen, muss man die örtlich vorhandene Wasserhärte kennen und liest dann auf der Packung die dazugehörende Waschmittelmenge ab. Bei härterem Trinkwasser (ab Härtebereich 3 – „hart“) sollte man bei Temperaturen ab 60 °C einen separaten, phosphatfreien Enthärter dazugeben. Die Wasserversorgungsunternehmen teilen dem Kunden die örtliche Wasserhärte mit oder verschicken Aufkleber, welche man zweckmäßigerweise auf die Waschmaschine klebt.

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Münsterhausen,

 

wir möchten Sie nochmals darüber informieren, dass der Markt Münsterhausen in 2020 elektronische Wasserzähler einbauen möchte. Hierfür ist es unbedingt notwendig, einen Wasserzählerbügel zu installieren. Diese Arbeiten müssten von Ihnen beauftragt werden. Ohne den Einbau dieser Zählerbügel ist die Nachrüstung des elektronischen Wasserzählers nicht möglich. Wir bitten Sie nochmals höflich, Ihrer Verpflichtung nachzukommen.

 

Sollten Sie zu dieser Thematik noch Fragen haben, so können Sie sich jederzeit an unseren Bauhofleiter oder meine Mitarbeiter im Rathaus wenden.

 

Erwin Haider, 1.Bürgermeister

 

 

 

drucken nach oben